Schenck Technologie- und Industriepark

20.04.2017

Zertifikat – Ausgleich von CO2-Emissionen 2016

Die Schenck Technologie- und Industriepark GmbH hat die CO₂-Emissionen ihres Fernwärmeverbrauch ermitteln lassen und diese durch ein Klimaschutzprojekt ausgeglichen.

Wie bereits in den vergangenen Jahren haben wir durch unseren Energieversorger, die ENTEGA AG, ein Zertifikat bezüglich der CO2-Neutralstellung der gelieferten Wärmemengen aus dem Jahr 2016 erhalten.
 
Die verursachten CO2-Emissionen in Höhe von 236 Tonnen aus dem Zeitraum 01.01.2016 bis 31.12.2016 werden durch die Bindung von CO2 durch Aufforstungsmaßnahmen im Rahmen des Projektes „Permanent Forest Sink Initiative (PFSI)“- in Neuseeland ausgeglichen.

Hierfür wurde uns von unserem Energielieferanten ENTEGA ein entsprechendes Zertifikat überreicht.

>> Zertifikat